Der Frühling ist zwar schön / doch wenn der Herbst nicht wär / wär zwar das Auge satt / der Magen aber leer.

HERR: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
Und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
Gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
Dränge sie zur Vollendung hin und jage
Die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
Wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
Und wird in den Alleen hin und her
Unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke
(Herbst 1902)

Weiterlesen »

Kanelbullendag

kanelbullar

Dieser heutige Tag hat gleich zwei ehrenwerte Ereignisse zu bieten, von denen ich euch auch noch schnell berichten muss!

Weiterlesen »

Carpe fucking diem.

IMG_7469

Letzte Woche war nicht ganz so ereignisreich, wie gehofft, auf der Arbeit war eigentlich überhaupt nichts los – mein Supervisor hatte Urlaub und da ich ja sonst nix zu tun habe, saß ich nur rum (bis auf eine kleine Besprechung mit einer anderen Arbeitsgruppe, in der ich hoffentlich eventuell vielleicht bald auch arbeiten kann… dann hätte ich wenigstens schonmal 3 Tage die Woche was zu tun ;) ) … abends war dann auch nicht viel angesagt, entweder hab ich mit euch lieben Daheimgebliebenen geskyped oder ich hab Filme geschaut (Batman Begins und Männer die auf Ziegen starren).

Weiterlesen »

Jag älskar Sverige?

Weiterlesen »

Erster Besuch aus Deutschland :)

Ahoy! Schon wieder Montag. Also wird es Zeit, mal wieder ein bisschen drüber zu schreiben, wie meine letzte Woche so verlaufen ist!

Weiterlesen »

Jaaaa, sie lebt noch!

IMG_3390

Hallöchen ihr lieben Zurück-Gebliebenen. Also, äh… Daheim-Gebliebenen, wollte ich schreiben :) Und schon wieder gibt es was zu berichten über die Abenteuer der Julia K. aus K. am R. – Kommt es euch eigentlich lange vor, bis der neue Beitrag kommt? Mir kommt es immer so vor, als wären die 7 Tage wie im Handumdrehn vorbei und ich hätte gar keine Zeit, mehr Berichte zu schreiben… aber soo viel tolle Sachen gibt es ja gar nicht zu erzählen :) (Das ist natürlich eine Lüge, lest selbst, ich hab einiges cooles erlebt :D Das muss ich jetzt schreiben, sonst lest ihr nicht weiter höhö. Nein. Wirklich!)

Weiterlesen »

Ohje, schon wieder eine Woche um!

Mann-o-man-o-man (haha, das hab ich ja noch nie ausgeschrieben!), es ist ja schon wieder eine Woche her, seit ich das letzte Mal von meinem Start in Stockholm berichtet habe! Das heißt, auch diesmal wird es wieder ein ellenlanger Bericht werden – sorry Jens, da musst du wohl wieder durch ;) Ramona kann ihn dir ja vorlesen! :)

Wo habe ich denn letztes Mal aufgehört? Bei meinem Kehl-Besuch, denke ich! Also, am Montag war ich ja dann endlich erschöpft und müde wieder in Silkes Wohnung angekommen und deshalb haben wir auch nichts großes mehr unternommen – wir haben, glaube ich, Cowboys und Aliens geschaut (die erste Hälfte) und fanden ihn nur so naja, also haben wir mittendrin abgebrochen und sind schlafen gegangen!

Weiterlesen »

Eine Woche „Urlaub“

Nach dem ersten Wochenende in Stockholm mit Silke, musste ich mich ab Montag alleine rumschlagen – schließlich musste Silke ja wieder im Labor arbeiten :) Ich hingegen hatte noch mehr als genug Zeit… doch was damit anfangen?

Am Montag wollte ich mich erst mal mit dem Zentrum Stockholms vertraut machen – ist schließlich den Punkt, den man, sollte man mal verloren gehen, am ehesten wiederfindet und wenn man auch noch weiß, wie man von da aus wieder wegkommt, kann das ja nur was gutes sein. Ok, das war nicht ganz der Grund, eigentlich wollte ich mich mit den Geschäften vertraut machen ;)

Weiterlesen »

Mein erstes Wochenende in Stockholm

IMG_2956

So, jetzt ist es schon wieder Zeit für einen neuen Artikel meinerseits. Wirklich viel ist nicht passiert, aber ich will euch und mich ja auch auf dem Laufenden halten und deshalb hier einmal von Anfang an:

Mein Umzug hat wunderbar funktioniert, danke nochmal an die fleißigen Helfer Kathrin, Valentin, Fernando und natürlich die SuperMele, die ungünstigerweise ihr Werkzeug vergessen hatte. Zum Glück waren weitere Familienmitglieder ausgezogen, die Tante zu besuchen und konnten rechtzeitig informiert werden – so konnten wir Samstags nachmittags nochmal schnell alle einmal feste drücken und dann wieder zurück an die Arbeit rasen. Falls ihr mal einen Transporter zum Umziehen braucht,  ich hatte einen bei studirent.com gemietet und war sehr zufrieden.

Weiterlesen »

Packliste V1.1

Auch für diese Reise musste ich es wieder tun. Eine Packliste erstellen. Ohje… Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie viel länger ist, als damals für Australien! OO Und das, obwohl ich diesmal ganze 3 Kilogramm weniger mitnehmen darf! :( (Ryan Air ist doof. Ok, dafür ist es billig. Aber es ist doof. Erlaubt nur 20 kg und die kosten auch noch 30 Euro für einen Flug…)

Gleiches Spiel wie letztes Jahr: Wenn euch noch mehr einfällt, bitte Bescheid geben! :)

Weiterlesen »